KriegerEhrenmal - Erfenschlag

Kriegerehrenmal

 

Bereits im ersten Kriegsjahr opferte die Gemeinde Erfenschlag eine stattliche Menge an Kupfer, Messing und Aluminium, und noch im Juni 1918 wurden die Glocken vom Schulhaus zum einschmelzen abgenommen. Jedoch kam es durch die baldige Beendigung des Krieges nicht mehr dazu. Es zogen 375 Männer aus dem Ort in den Weltkrieg, 57 von ihnen sind gefallen und 7 werden vermißt. Zu ihrem ehrenden Gedenken hat die Gemeinde ein würdiges Ehrenmal errichtet,

das am 18. Juni 1922 seine Weihe erhielt und in dem die Namen der Gefallenen verewigt worden sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kriegerehrenmal 1938

"Wer euch Helden ehrt, ehrt sich selbst"

Gewerbe in Erfenschlag

Unterstützen Sie uns...

Webseite Browser optimiert 

Icons von icons8.com

Impressum-Datenschutz

Aktuelles

Vorstand Intern

Pegelstand der Zwönitz  

Burkhartsdorf 2

letzte Aktualisierung

25-Sep-18