Kleine Zusammenfassung zum aktuellen Stand

Kein richtiger Sommer ohne Erfi

 

Alle Hoffnungen und alle Zuversicht lagen auf der Doppelhaushaltsitzung im März 2021.

 

Kein richtiger Sommer ohne Erfi

 

 

Alle Hoffnungen und alle Zuversicht lagen auf der Doppelhaushaltsitzung im März 2021. An diesem Tag sollten nun endlich die finanziellen Mittel für den Badneubau bereitgestellt werden. Die CDU stellte den entsprechenden Antrag zur Haushaltsdebatte. Jetzt sollte man denken, dass die gleichen Stadträte die am 30.10.2019 mit deutlicher Mehrheit (34 x Ja, 21 x Nein und 2 x Enthaltung) den Erhalt des Bades in kommunaler Hand beschlossen haben, diese Entscheidung nun auch finanziell untersetzen werden.

 

 

Doch leider wurden wir eines Besseren belehrt. Durch fehlende Kommunikation unter den Fraktionen bzgl. der Deckungsquelle (Neubau Zentraler Omnibusbahnhof), fehlender mit "Ja" stimmender Stadträte durch Krankheit etc. reichte es am Ende nicht. Mit 24 Stimmen dafür und 26 Stimmen dagegen wurde der Antrag auf 250.000 Euro Planungskosten abgelehnt. Damit haben die gleichen Stadträte die 2019 für die Erhaltung des Bades in kommunaler Hand gestimmt haben, nun beschlossen dafür kein Geld auszugeben.

 

 

Eine wirklich traurige Entwicklung in dieser Geschichte. Der Sommer 2021 hat sich solidarisch gezeigt und sich mit dem Badewetter zurückgehalten.

 

Was bleibt ist die Hoffnung, ob die Zeit evtl. doch noch eine Entwicklung bringt. Spätestens wenn das Sportdezernat einen neuen Bürgermeister hat, stehen die Erfiretter wieder auf der Matte!

 

 

 

Beste Grüße!

 

 

Felix