Unauffälliges im Ort / Sonstiges


Paul Franke - Gedenkstein

Politische Situationen Anfang der 1930er Jahre...

 

Nachkriegswirren, Weltwirtschaftskrise und zunehmende Arbeitslosigkeit begünstigen soziale Spannungen.

Die gegenseitigen Schuldzuweisungen der politischen Parteien werden immer lauter, und die Ordnungsmacht schritt mit Gummiknüppeln gegen die wachsende Zahl der Demonstranten ein. Zunehmendes Elend fördert die Extremisten an beiden Rändern der politischen Landschaft.

Die Reichsbannerbewegung (SPD) und der Rotfrontkämpferbund (KPD) beharken sich mit der nationalsozialistischen Front (Stahlhelm/SA). Intoleranz auf beiden Seiten lässt die Lage eskalieren, und gipfelte in politischen Morden. 

So starb 1930 der SA Mann Kurt Günther beim Heimweg von einem Protestmarsch gegen die Annahme des "Young-Planes", als dieser und ca. 15 weitere Nationalsozialisten von Kommunisten angegriffen wurden. Und 1933 wurde Paul Franke, an der durch den Gedenkstein gekennzeichneten Stelle in Erfenschlag, bei einer Vergeltungsaktion der Nationalsozialisten ermordet.

 

weiterführende Infos: Heimatwerk Einsiedel/Kurt Günther

Gewerbe in Erfenschlag

Unterstützen Sie uns...

Webseite Browser optimiert 

Icons von icons8.com

Impressum-Datenschutz

Aktuelles

Vorstand Intern

Pegelstand der Zwönitz  

Burkhartsdorf 2

letzte Aktualisierung

11-Dec-18